in Oderbrück

 

Jugendleiter- und Schüler-
Mentoren-Ausbildung

Die Jugendleiter- und Mentoren- Ausbildung soll
soziale Verantwortung starken. Als ausgebildete
Mentoren konnen zukunftig Aufgaben zur Betreuung
von Jugendlichen in der Schule oder in der
Verbandsarbeit übernommen werden. Kenntnisse
über rechtliche Grundlagen sind dabei genauso
wichtig wie die Freizeit-, Spiel- und
Grupppenpädagogik.


Programm:
Montag:
Vormittags nach der Anreise und dem Bezug der
Zimmer gibt es einen kleinen Mittagssnack, danach
lernen wir uns näher kennen. Anschließend arbeiten die werdenden Mentoren die Merkmale von Jugendlichen und die eines Mentors oder Jugendleiters heraus. Unter gesellschaftlicher Betrachtung wird die Frage behandelt, warum Jugendarbeit so wichtig ist. Der Abend ist frei. Jetzt lädt die Sauna ein oder der Billardtisch oder der Kaminraum.
Dienstag:
Gleich nach dem Fruhstuck wird das
Freizeitverhalten von Jugendlichen unter die Lupe
genommen Warum macht man eigentlich eine
bestimmte Sache in einem bestimmten Alter?
Natürlich ist auch wichtig, wie Jugendarbeit aufge-
baut ist. Haftungsrecht, Aufsichtspflicht und das
Jugendschutzgesetz sind weitere Themen.
Mittwoch:
Am Morgen steht die Gruppenpädagogik auf dem
Plan. Was passiert in Gruppen? Wie sind sie aufge-
baut? Welche Konflikte kann es geben und wie kon-
nen sie bewältigt werden? Das wird unter anderem in
einem Rollenspiel aufgezeigt. Zum Abschluss des Tages werden Konfliktsituationen von Jugendlichen
behandelt und in einem Konfliktrollenspiel ufbereitet.
Donnerstag:
Der vorletzte Tag steht im Zeichen der
Spielpädagogik. Nach einer Spieleinfuhrung werden
die Anforderungen eines Spieleleiters und die
Vorbereitung eines Spieletages erläutert.
Anschließend werden die Teilnehmer selbst aktiv.
Wenn das Wetter er erlaubt, geht es an die
Kistenkletterstelle. Hierbei ist geschicktes Taktieren
gefragt. Vertrauen in sich und die anderen
Teilnehmer.
Freitag:
Am letzten Tag gilt es, das Gelernte noch einmal
aufzufrischen. In Form einer Prüfung werden die
Lehrinhalte wiedergegeben. Abschließend werden
Kriterien zur Beantragung der JuLeiCa erklärt Am
frühen Nachmittag wird die Heimreise angetreten.

 




 

 
 

Leistungen
4 x Übernachtung mit Vollpension (mittags warm, inkl. Nachmittagskaffee)
5-Tage-Programm mit qualifizierter Moderation
Programmmaterialien
Kurtaxe fur 4 Tage
Für nur 145,- € pro Person
bei einer Gruppengroße von mind. 16 Personen

Weitere Infos und Angebote:
Unsere Harzherbergen haben

"Einfach klasse... Angebote".

Überzeugen Sie sich selbst!
Rufen Sie uns an:
(05 31) 2 80 87 10
oder schreiben Sie uns eine
E-Mail:
naturfreundeladen@web.de
Wir helfen Ihnen auch bei jeder individuellen
Programmgestaltung.
Es gelten die Allgemeinen Geschafstbedingungen von
BeSt-Hostel GmbH, die in der Geschäftsstelle angefordert
werden konnen.
Stand: 11/2012

 
Impressum:
BeSt Hostel GmbH
Handelsregister
HRB201434
Axel Becker-Zöllner
Goslarschestr. 99
38118 Braunschweig
naturfreundeladen@web.de
Umsatzsteueridentifikationsnummer
nach§ 27a des
Umsatzsteuergesetzes
14-213-03954
FA-Braunschweig
   

Counter

Die Webseiten der BeSt Hostel GmbH enthalten z.T. Links zu anderen Websites, die mit größtmöglicher zumutbarer Sorgfalt von uns geprüft wurden. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Inhalte der verlinkten Sites keine Verantwortung übernehmen, jegliche Haftung ablehnen und uns die Inhalte nicht zu eigen machen. Wir sind nicht verantwortlich für die Inhalte von Internetseiten, die auf uns verweisen.